03.08.2011

„Entspannung, Wohlgefühl und Vitalität“

heilehaus on
Heike Lehmann zeigt ihren Gästen, wie Ohrenkerzen angewendet werden und was sie Gutes für den Körper bewirken. Foto: M. Sassenscheidt

„HeiLehaus“ überstand auch schwierige Zeiten und feiert zehnjähriges Jubiläum

Heiße Steine, Ohrenkerzen, Massagen, Kräuterstempel: Das „HeiLehaus“ bietet seit zehn Jahren alles für die Entspannung.

Mit einem Gesundheitsstudio begann für die gelernte Bauingenieurin Heike Lehmann 2001 die berufliche Selbstständigkeit. „Ich bin schwer krank gewesen. Danach wollte ich mich beruflich neu orientieren“, erklärt sie. Heike Lehmann bildete sich weiter und konnte so nach und nach ihr Sortiment erweitern. 2005 wurde aus dem Gesundheitsstudio schließlich das „HeiLehaus“. Besonders beliebt sind Kräuterstempel Massagen. Handgesammelte Kräuter werden in einem Baumwolltuch über Wasserdampf erwärmt und damit wird der Kunde massiert. Beliebt sind außerdem Ohrenkerzen, das Auflegen von heißen Steinen und Massagen mit Produkten aus aller Welt, zum Beispiel weiße Schokolade und spezielle Öle. Auch Gutscheine verkaufen sich gut, seien immer wieder ein willkommenes Geschenk: „Im Prinzip hat man alles, aber für die Gesundheit tut man zu wenig.“

Flaute überstanden

Schwierig wurde es im „verflixten siebten Jahr“: „Ich hatte Ambitionen aus Frankfurt (Oder) wegzugehen. Das Siebte und achte Jahr liefen nicht so gut.“ Sie blieb und erweiterte ihre Arbeit. Jetzt ist Heike Lehmann auch als Dozentin und als Coach unter anderem für Entspannung und Stressbewältigung unterwegs. Die 45-Jährige ist ständig bemüht, ihr Angebot zu vergrößern: „Ich suche händeringend freiberufliche Mitarbeiter.“ Dabei denkt sie speziell an Kosmetikerinnen und Wellnessmasseure.

Ihr Studio befindet sich im eigenen Haus in einer Wohngegend. Laufkundschaft gibt es nicht. Heike Lehmann behandelt ausschließlich nach Terminabsprache. Durch die versteckte Lage ihres „HeiLehaus“ muss sie werbewirksam auf Mund zu Mund Propaganda und Messeauftritte setzen. Einige Kunden nehmen dennoch weite Wege auf sich, um sich behandeln zu lassen: „Die weitesten Kunden reisen aus der Schweiz an“, sagt sie stolz.

Heike Lehmann bereut nicht, dass sie in Frankfurt (Oder) geblieben ist. „Das HeiLehaus ist wirklich meine Berufung.“

alt M. Sassenscheidt

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Um einen neuen Kommentar zu schreiben, können Sie sich als registrierter Benutzer hier einloggen.
Falls Sie noch keinen Login haben, können Sie sich hier registrieren.
Als nicht registrierter Benutzer können Sie hier auch anonym einen Kommentar verfassen