21.03.2012

Schach dem Chef - Vorsprung für Studenten und Absolventen in Brandenburg

Schach (1833_IHK_Forum)
Beim Schach, Bogenschießen und Drachenbootrennen finden Unternehmer und Absolventen am 5. Mai 2012 in Fürstenwalde zueinander. Foto: Fotolia

Das erste JOB-RACE@see geht an den Start

Firmenkontaktmesse neu erleben: Am Samstag, dem 5. Mai 2012, fällt auf dem Gelände der E.ON edis AG in Fürstenwalde für das erste JOB-RACE im Land Brandenburg der Startschuss. Ab 10 Uhr sind alle Brandenburger und Berliner Hochschulabsolventen und alle Studenten, die eine Anstellung, einen Praktikumsplatz oder ein Abschlussthema suchen, aufgerufen, sich den Unternehmen der Region vorzustellen, sich über ihre Möglichkeiten zu informieren und sich mit ihren künftigen Arbeitgebern sportlich zu messen.

Keine steifen Anzug-Gespräche

Es werden Unternehmen der verschiedensten Branchen in unterschiedlichen Größen und Ausrichtungen vertreten sein. Die Kompetenzen der Region sprechen in ihrer Vielfalt für sich: Energie, Gesundheit, Automotive, Tourismus, Kunststoffe/Chemie, Sozialwesen, Metall, Verwaltung/Recht, Logistik, Landwirtschaft, Bauwesen. Was stattfindet, ist aber keine gewöhnliche Job-Börse, es ist die sportlichste Kontaktmesse des Jahres. Gekoppelt mit einem Drachenbootrennen haben junge Leute hier in lockerer Atmosphäre die Gelegenheit, ihre künftigen Arbeitgeber wirklich aus der Nähe kennenzulernen. Auf die Interessenten warten keine steifen Anzug-Gespräche, sondern ein entspannter Nachmittag an der Spree mit bester Gelegenheit, zu netzwerken.

Und weil Arbeit nicht alles ist, präsentiert sich die Region auch mit einer Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten, touristischen Schnupperangeboten und Themen wie „Junges Wohnen“, Familienfreundlichkeit und anderen beachtlichen Projekten und Infrastrukturen.

Die besten Plätze sichern, mit einer Anmeldung unter www.fuerstenwalde-spree.de.
Ansprechpartnerin: Heike Beyse
Stadt Fürstenwalde/Spree, Wirtschaftsförderung
03361/557 177, h.beyse@fuerstenwalde-spree.de

alt FüWa/NG

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Um einen neuen Kommentar zu schreiben, können Sie sich als registrierter Benutzer hier einloggen.
Falls Sie noch keinen Login haben, können Sie sich hier registrieren.
Als nicht registrierter Benutzer können Sie hier auch anonym einen Kommentar verfassen